Da Miniturbinen ohne CO2 Ausstoss Strom produzieren und bei der richtigen Planung der Eingriff in die Natur minimal ist, sind Kleinstwasserkraftwerke eines der Umweltfreundlichesten Stromerzeugungssysteme überhaupt. Es ist zur Selbstverständlichkeit geworden, dass man den Fischgang und auch eine angemessene Restwassermenge schon in der Planung berücksichtigt.
Besonders geeignet dafür sind Anlagen die bereits die gesetzliche Berechtigung zur Wassernutzung  haben.  Weitere möglichkeiten wo Wasserkraft zur Stromproduktion genutz werden sollte:

  • Eingedohlte oder mit Schwellen verbaute Bäche in Siedlungsgebieten
  • Überlauf von Trinkwasserquellen
  • Alte Mühlen oder Sägereien
  • Bäche in schroffen Tälern mit Strassenverbauungen
  • Kanalisierung